Christliche Versammlung Manderbach

Tagesseminar

Sexualaufklärung – Aufgabe und Chance ©

Samstag, 18.11.2017 // 10:00 – 16:00

„Man kann nicht nicht aufklären.“ – Auf irgendeine Art klären Eltern und auch Lehrkräfte Kinder immer auf. Selbst das Schweigen zum Thema Sexualität spricht gegenüber Kindern eine laute und deutliche Sprache und sendet die Botschaft: „Darüber spricht man nicht!“. Im Rahmen dieses Seminartags geht es um folgende Schwerpunkte:

  • Wie und wann geschieht sexuelles Lernen? Welche Besonderheiten sind in der Pubertät zu beachten?
  • Wer/was transportiert sexuelle Inhalte auf welche Art und Weise?
  • Wie tragen die Kultur und der Glaube zur sexuellen Lerngeschichte bei?
  • Welche Insider- Tipps gibt es, wann und vor allem wie man Kinder altersgemäß gut aufklären kann, ohne sie zu überfordern?
  • Welches Wissen sollten Vorschulkinder bei der Einschulung haben – und wieso?
  • Wie können Eltern und Lehrkräfte gute Weichen stellen, auch dann, wenn sie selbst kaum aufgeklärt wurden oder sich als wenig sprachfähig erleben?
  • Was ist im Medienzeitalter zu beachten, wenn schon Pornografie ohne Probleme Grundschulen erreicht?

Wenn Sexualaufklärung von der womöglich drängenden Aufgabe zur besonderen Chance wird, können Eltern, Lehrkräfte und Kinder viel gewinnen!

 

Zielgruppe:

Lehrkräfte, Eltern, pädagogische Fachkräfte, z.B. aus Kindertagesstätten, Heimeinrichtungen, Betreuer im offenen Ganztag, Integrationshelfer, Hausaufgabenbetreuer, Tagesmütter, Gemeindemitarbeiter, Jugendleiter, Kindergottesdienstmitarbeiter, Freizeitbetreuer, andere Interessierte

Besonderer Hinweis für pädagogische Fach- und Lehrkräfte:

  • Das Seminar ist für diese Zielgruppe aus mehreren Gründen empfehlenswert:
    • Um ihre eigene Lerngeschichte und damit auch ihre eigene Position in der Sexualaufklärung und Sexualität besser zu verstehen
    • Um für Elterngespräche zu Fragen der Sexualaufklärung gut aufgestellt zu sein
    • Um zu sehen, wo für sie Chancen in der Sexualaufklärung liegen, bezüglich der Schulkinder, die sie begleiten –und auch bezüglich eigener Kinder.
    • Um als Kollegium eine gemeinsame Basis zu haben, auf der man miteinander besser überlegen kann, wie Sexualaufklärung an dieser Schule unterrichtet wird und werden kann.

 

Referentin:

Foto: Sven Lorenz, Essen

Dr. med. Ute Buth, Frauenärztin, verheiratet, 2 Kinder

Berufliche Aufgabenfelder

  • Leiterin einer Beratungsstelle in Bochum für Frauen und Paare zu Fragen von Sexualität und Beziehung www.herzenskunst-beratung.de
  • Sexualkundeunterricht an Grund- und weiterführenden Schulen, Förderschulen
  • bis 12/2011 Medipäds-Teampartnerin und Schulpatenärztin der Medusana Stiftung (gemeinnützige Gesellschaft für Gesundheitsförderung m.b.H.)
  • Fachberaterin Gynäkologie für das Weiße Kreuz Deutschland e.V. im Dachverband des Diakonischen Werks
  • Mitarbeiterin bei Team.F – die Lebenspraktiker. Als Ehepaar Seminarleitung beim Wochenendseminar „Sexualität in der Ehe“ in Wuppertal, Alleinleitung des Seminars „Unerfüllter Kinderwunsch“
  • Lehrauftrag an der Hochschule für Gesundheit/Hebammenkunde
  • Vorsitzende der Regionalgruppe Bochum/Essen des Deutschen Ärztinnenbundes
  • Buchautorin verschiedener Bücher, u.a. „Mädelskram – Bauchkribbeln, Deo und Elternfreie Zone“, SCM Hänssler

Ausbildung und Qualifikation:

  • Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Sexualberaterin, zertifiziert nach DGfS (Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung)
  • Paarberaterausbildung nach Team.F (nur Praxisausbildung)
  • zertifizierte Beraterin für EBK (Ehe- und Beziehungskurs)
  • Zertifizierung „Kommunikationsmatte“ nach Effektive Kommunikation mit PEPP
  • Zertifizierung „Ehe-Abendkurs“ und „Kinder stark machen“ nach Team.F – die Lebenspraktiker
  • Seelsorgeausbildung „Leben im Kontext“ Dortmund
  • Weiterbildungen Naturheilverfahren (nur Praxisfortbildungen)

 

Seminarbeitrag für Externe: 60,00€ pro Person (50,00€ für einen zweiten mitgebrachten Teilnehmer)

Für Essen und Getränke ist gesorgt (Mittagspause und Kaffeepause)!

Anmeldung erforderlich!

Anmeldung:

 

Lizenzierungsmöglichkeit für Multiplikatoren

Im Rahmen eines Seminartags werden Sie mit dem Vortragsmaterial und dem zugrundeliegenden Konzept vertraut gemacht. Am Ende des Seminartags besteht die Möglichkeit, die Lizenz für 150 Euro zu erwerben. Mit dieser erhalten Sie eine Informationsmappe mit allen Sprechtexten als Hilfestellung für neue Referenten sowie eine CD mit Vortragsfolien, Begleitmaterial und Erläuterungen. Diese Lizenz berechtigt dazu, die Vorträge dieses Vortragskonzepts selbst zu referieren.

Vorteil für Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kirchengemeinden:
Wenn Sie einen Lizenzträger in Ihrer Einrichtung haben, können Sie zum Beispiel turnusmäßig Elternabende für neue Jahrgänge anbieten, ohne einen externen Referenten buchen zu müssen. An der Lizenz Interessierte können sich schon vorab unter kontakt@aufgabe-und-chance.de anmelden.