Von 1996-2016 habe ich in Peru in der Verwaltung einer Missionsgesellschaft gearbeitet. Danach konnte ich gut zwei Jahre lang einen Teil meiner Aufgaben von Deutschland aus weiter erledigen.

Im November 2018 bin ich erneut nach Südamerika ausgereist, in die Urwaldstadt Riberalta in Bolivien. Dort betreiben wir (der Verein „Misión Evangélica Suiza“ zusammen mit indicamino Schweiz) eine Bibelschule für indigene Christen auf sehr einfachem Niveau.

Karte der indigenen Völker Boliviens
[© Rojk / CC BY-SA 3.0]

Meine Hauptaufgaben sind administrativer Art:

  • Überblick, Aufsicht und Beratung im Blick auf die Finanzen unserer Missionsstationen in Peru, Bolivien und Kolumbien
  • Koordination der überörtlichen Leitungsgremien von indicamino (Sitzungsvorbereitungen und -leitung, Arbeitsaufträge, Protokolle etc.)
  • Überarbeitung von Dokumenten, Übersetzungen
  • Mitarbeit auf der Missionsstation in Riberalta (Buchhaltung und Finanzen und sonstige Verwaltungsaufgaben)

Rundbriefe:

Rundbrief Juli 2019
Rundbrief Februar 2019
Rundbrief Oktober 2018